Wählen Sie aus den Paketen oder starten Sie eine individuelle Anfrage

Architekturfotografie & Honorare

Architektur-fotografie & Honorare

Kostenlose Beratung Fester Ansprechpartner Garantierte Zielerreichung

Ready to go?

ARCHITEKTUR- & IMMOBILIENFOTOGRAFIE

pro Objekt | Asset

Single Asset | Object

max. 10 Motive

Für Immobilien

  • Briefing | selbstständige Durchführung
  • Standortanalyse online
  • Nur Außenaufnahmen
  • High quality | Full resolution in jpg-format
  • Uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Bildbearbeitung und Grundoptimierung
  • Perspektivische Korrekturen
  • Webtransfer

400,00 €*

high quality
full resolution in 16bit TIFF-Format

+ 100 €

Zusatzmotiv

+ 25 €

Large Asset | Object

max. 25 Motive

Für große Gebäude, Hotelfotografie, Gastronomie

  • Immobilienportfolio für Makler
  • Komplexe und Anlagen
  • Briefing | Standortanalyse online
  • Innenraum | Aussenaufnahmen
  • Dokumention | ggf. Mitarbeiter
  • High Quality | Full resolution in jpg-format
  • Uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Bildbearbeitung und Grundoptimierung
  • Perspektivische Korrekturen
  • Webtransfer

600,00 €*

high quality
full resolution in 16bit TIFF-Format

+ 100 €

Zusatzmotiv

+ 25 €

Classic Artful Work

max. 45 Motive

Für Desginobjekte und Highendarcitecture

  • Großobjekte größer 1000 qm
  • Modellfotografie | Baufortschritte
  • Briefing | Standortanalyse
  • Innenraum | Aussenaufnahmen
  • Persönlicher Projektassistent
  • High Quality | Full resolution in jpg-format
  • Uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Bildbearbeitung und Grundoptimierung
  • Perspektivische Korrekturen
  • Webtransfer

1200,00 €*

high quality
full resolution in 16bit TIFF-Format

+ 100 €

Zusatzmotiv

+ 25 €

*) zzgl. gesetzlich gültiger Mehrwertsteuer

Das ist das, was wir bieten:

  • Grundoptimierung, Feinretuschen
  • Perspektivische Korrekturen
  • individuelle Bearbeitungswünsche
  • Datenhandling und Bereitstellung über geschützte Server
  • Grafische Aufwertungen und Oberflächenretuschen
  • Composings und Collagen
  • Webalben und Präsentationen
  • Datenversand
  • Versicherung unserer Fotografen BGETEM Berufsgenossenschaft
  • Künstlersozialkasse eingeschlossen
  • zeitlich und örtlich uneingeschränkte Nutzungsrechte
  • Drittverwertungsrechte

Wählen Sie aus den Paketen oder stellen eine individuelle Anfrage

Oder rufen Sie uns gleich persönlich an

+49 (0) 800 – 888 6006

Architekturfotografie hat ihren Preis und Architektur fordert Preise

Ein Erfahrungsbericht aus dem Haus der DONNERKEIL Fotografenagentur über Architektur, Fotografie und den Fotografen. Zunächst zählt nur das Ergebnis, das Bild, das ein Fotograf zu schießen hat. Im Rahmen eines Briefings können entsprechende Attribute und Vorgaben im Vorfeld geklärt werden. Sowohl für Kunden und hin und wieder auch für den Ausführenden der fotografischen Dienstleistungen endet bereits hier das sichtbare Auftragsvolumen.

Jeder neue Auftrag für Architekturbilder ist wie sich mit einem neuen Thema zu befassen. Für Architekten zählen zum Beispiel die Qualität der Fotos, um diese einem Wettbewerb standhalten zu können. Es werden Projekte und Aufträge an Architekten und Bauträger im Wettbewerb ausgeschrieben und vergeben. Die DONNERKEIL Fotografenagentur hat sich diesem Prozedere unterzuordnen. Daher ist es unablässig auch für eine Agentur mit einer möglichst hohen Anzahl an Auszeichnungen punkten zu können. Eine Ausstellung zum Thema Hochhauskultur in Frankfurt unter rein fotografisch-künstlerischen Gesichtspunkten ist eine gute Referenz. Diese List stets zu erweitern und mit neuen Projekten zu ergänzen. Denn ein Architekturfotograf kann nur damit Punkten. Sich zu dem einer Jury zu stellen und im Rahmen einer Preisverleihung einen ersten Preis einzuheimsen ist stets wegbereitend.

In der Architekturfotografie sind diese sogenannten freien Themen oder Arbeiten notwendige Fingerübungen. Es sind Trainingszeiten, es sind Aufwendungen, die der Profilierung und dem späteren wirken des Architekturfotograf dienlich werden. Diese ganze Zeit ist maßgeblich und bleibt zeitlebens unbezahlt. Im Rahmen der gebauten Umwelt zählen zum Beispiel zweite Preise der Bundesstiftung Baukultur als Haupttreffer. Wir arbeiten daran und beteiligen uns stets an der Angebotsvergabe, wenn ein neuer Auftrag ausgelobt wird. Eines ist sicher es geht nicht nur um PREISE.

Vom Angebot zur Aufnahme – Architekturfotografie Preise

Für ein Gebäude wird eine professionelle Bildserie verlangt. Es sollte ein Architekturbild mit Schlüsselfunktion dabei sein. Die bearbeiteten Bilder dürfen Schwarz-Weiß sein und sie müssen im Rahmen der gewünschten Preisliste des Kunden liegen. Im Vorfeld wird mental bereits ein Bild kreiert. Für die umzusetzende Fotografie wird ein Onlinebriefing erstellt. Es ist tatsächlich sehr hilfreich sich im Vorfeld mittels Maps von Apple oder Google sich über die Position und der Lage der Gebäude einen Eindruck zu verschaffen. Lange bevor es zum eigentlichen Bild kommt beginnt die Aufgabe des Fotografen, bzw. unserer Agentur. Für das perfekte Foto ist zu weilen die Umgebung mehrfach aufzunehmen. Wenn möglich bei unterschiedlichen Tageszeiten bis hin zu unterschiedlichen Wettersituationen. Ein Architekturbild erwächst aus einer Vielzahl an Bildern und Motiven. So langsam erschließt sich, warum ein Architekturfotograf einen gewissen Preis fordern muss. Sofern es es um Bestandsimmobilien handelt ist der Aufwand beispielsweise gering. Der oben beschriebene Grundaufwand bleibt jedoch bestehen. In der Fotografie muss von Fall zu Fall individuell entschieden werden. Die DONNERKEIL Fotografenagentur hat so aufgrund langjähriger Erfahrung ein Bild / Preis Gefüge geschaffen, dass sowohl für nahezu jeden Auftrag Anwendung findet als auch die Vor- und Nacharbeiten durch den Dienstleister, bzw. Künstler honoriert.

Preise und Leistungen – ein Pyramidensystem in der Architekturfotografie

Die DONNERKEIL Fotografenagentur hat die Preise in 3 Kategorien eingeteilt. Architekturfotografie und Immobilienfotografie werden im Rahmen des Leistungskatalogs zusammengefasst. Von den meisten Bestandsimmobilien werden lediglich Außenaufnahmen benötigt. Daher ist der anzuwenden Umfang nicht von Dritten Abhängig. Fotogenehmigungen müssen bei Bedarf nichtsdestotrotz vor Auftragserteilung vorliegen. Im mittleren Segment werden qualitativ gleichwertig hochwertige Fotos erstellt, die sich für Großimmobilien, Büro- und Gewerbeanlagen oder auch um zusammengefasste Liegenschaften drehen. Hier fordert das Portfolio sowohl Innen- wie auch Außenaufnahmen. Der ungehinderte Zugang für die Aufnahmen muss gewährleistet sein. In der Kategorie „Artful work“ geht es um kunstvoll ausgearbeitete Fotografien, die auch einer Jury und einer Ausstellung standhalten. Die Bearbeitung ist aufwendig. Das Ergebnis ist das, was für den Kunden zählt.